Über uns

Heiner Gier

Inhaber

Susanne Förster-Gier

Inhaberin & Bäckerin

Sabine Kröger

Servicekraft

Margret Witt

Servicekraft

Da Vinci & Azana

Wachpersonal

Unsere Geschichte

Das Hofgebäude an der Hauptstraße in Loop hat eine lange Geschichte.
Ursprünglich wurde es als Sägerei genutzt. 1901 wurde es von Herrn Schierhorn, der Ur-Urgroßvater des heutigen Besitzers Heiner Gier, gekauft und zu einem Bauernhof umgebaut. Er verdiente sein Geld vor allem als Imker und Musiker. Es wurden Ställe und ein Wohngebäude angebaut.
Um 1930 wurde das Gebäude ein zweites Mal erweitert, so dass es seine jetzige Größe fand. Drei Generationen betrieben Landwirtschaft bis zum Jahr 1992.
In den Jahren 1994-1995 haben wir, Susane und Heiner Gier, ein neues, außergewöhnliches Konzept entwickelt und den Hof entsprechend umgebaut. Der ehemalige Kuhstall wurde zum Verkaufsraum für Antiquitäten und vielerlei Accessoires, das Ess- und Wohnzimmer zu einem großen Cafézimmer. Alles was man im Laden sieht, also Lampen, Stühle, Tische, Kommoden, Schränke und Accessoires, kann gekauft werden. Besonders beliebt und viel besucht bei unseren Gästen sind die liebevoll aufgebauten Oster- und Weihnachtsausstellungen.

Schnell wurde das ´Looper Antik & Cafe` bis über die Landesgrenzen bekannt, so dass immer mehr Sitzplätze für die Gäste geschaffen werden mussten. Unser Konzept hat sich erfolgreich durchgesetzt.

Eine unverwechselbare, liebenswerte und wohltuende Atmosphäre prägt unseren Hof bis heute, unkompliziert, menschennah, nicht immer perfekt, aber stets mit neuem Blickwinkel und hohem Niveau. Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich selbst vom außergewöhnliche Charme des Cafés ´Looper Antik & Cafe`.

1995 - 2000
Ursprüngliches Bauernhaus

1995
Die Zeit der großen Umbauten

2001 - 2005
Die ersten großen Oster- und Weihnachtsausstellungen
Kunsthandwerkermart zum 1.Mai
2006 - 2010
Vergrößerung des Cafes. Stoffe und Polsterarbeiten ins Programm aufgenommen